FaQ`s

  • Häufige Fragen
  • Ist die Nutzung der Investorensuche kostenlos?

    Niemand kann kostenlos arbeiten. Und auch unsere Leistung ist mit Kosten verbunden. Der Eintrag in unsere Datenbank zur Investorensuche beträgt einmalig nur 65,45 € und deckt sämtliche Leistungen ab. Weitere Gebühren fallen von unserer Seite nicht an.

  • Wie kann ich die einmalige Eintragungsgebühr bezahlen?

    Die Eintragungsgebühr fällt nur einmalig an und kann per PayPal oder Banküberweisung bezahlt werden.

  • Wie lange bleibt die Kreditsuche aktuell?

    Ihre Kreditsuche bleibt für 12 Monate aktuell und kann dann ggf. erneuert werden. Es findet keine automatische Verlängerung statt.

  • Gibt es eine Erfolgsgarantie?

    Ein Kredit hängt immer von einer ganzen Reihe von Faktoren ab. Diese Faktoren liegen größtenteils in der Sphäre des Kreditnehmers, d.h. wenn dieser unrealistische Vorstellungen von Zins, Rückzahlung etc. hat, dann ist der Kreditvertrag in sehr weiter Ferne. Insofern ist eine Erfolgsgarantie ausgeschlossen.

    Wir sehen aber die Zugriffszahlen auf die einzelnen Kreditgesuche und können für mindestens 5 Kontakte innerhalb von 48 Stunden garantieren.

  • Kommen sonstige Kosten hinzu?

    Unsere Leistung ist mit der einmaligen Zahlung vergütet, d.h. es kommen keine weiteren Kosten hinzu.

    Sollten Sie an einen Geldgeber/ Investor geraten, der jedwede Gebühren im Voraus verlangt, sollten Sie diese nicht bezahlen und ggf. die Kommunikation abbrechen.

  • Woran erkenne ich, ob ein Investor/ Geldgeber seriös ist?

    Ein seriöser Investor verlangt keine Gebühren im Voraus, sondern zieht diese von dem vereinbarten Kreditbetrag ab. Das ist üblich und wird auch von Kreditinstituten so gehandhabt.

    Ein seriöser Kreditgeber schickt Ihnen auf Nachfrage einen Kreditvertrag zu, in den Sie sich einlesen können und erst danach entscheiden, ob es für Sie Sinn macht, weitere Gespräche zu führen.